DJV Logo

171108_obermain-tagblatt_einigung.jpg

Einigung beim Obermain-Tagblatt - Wertschätzer
Sind sich einig: MPO-Geschäftsführer Peter Tischler (vorne rechts) und Betriebsratsvorsitzender Till Mayer (vorne links)
Foto: 
Franziska Vogler

BJV-Pressemitteilung

Einigung beim Lichtenfelser Obermain-Tagblatt

Der Arbeitskampf der „Wertschätzer“ ist nach über einem Jahr beendet – Einigung mit gewerkschaftlicher Unterstützung

München, Lichtenfels, 10.11.2017

Beim Lichtenfelser Obermain-Tagblatt ist wieder Frieden eingekehrt.

Die MPO Medien-GmbH hat sich in Reaktion auf den hartnäckig von den Gewerkschaften BJV und ver.di geführten Tarifkonflikt, der durch zahlreiche mutige Aktionen der „Wertschätzer“ geprägt war, nach über einem Jahr auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Obermain-Tagblatts in finanzieller Hinsicht zubewegt und außerdem zugesagt, bis zum 31.12.2019 keine betriebsbedingten Kündigungen auszusprechen. Die „Wertschätzer“ sind die gewerkschaftlich organisierten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der in Lichtenfels erscheinenden Zeitung.

Die Redakteurinnen und Redakteure des Obermain-Tagblatts vertrauen aufgrund dieses ernsthaften Zeichens der MPO Medien GmbH darauf, dass auch im Übrigen wieder verlässliche und faire Arbeitsbedingungen in ihrem Lichtenfelser Betrieb einkehren werden. Die Gewerkschaften BJV und ver.di freuen sich über den gemeinsam erzielten Erfolg für die Beschäftigten der MPO Medien GmbH.

Weitere Informationen zu den Wertschätzern finden Sie unter www.die-wertschaetzer.info und auf der BJV-Website.

Kontakt

Thomas Mrazek
Telefon 0171 8360373
presse@bjv.de

Schlagworte:

Obermain-Tagblatt

Download:

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.