DJV Logo

Jugendliche Medienmacher chillen im Bällebad. Im Hintergrund Aileen Gonda und Jonas Miller
Foto: Maria Goblirsch

Fachgruppe Junge Journalisten

Jugendmedientage 2017: Blick hinter die Kulissen

650 junge Medienmacher trafen sich in München – das Who is Who der jungen Medienwelt

München, 08.11.2017

Digitalisierung ist das Buzzword unserer Zeit. Neben vielen positiven Effekten wie der globalen Vernetzung oder der Zeitersparnis erzeugt die Digitalisierung aber auch eine Informationsflut. Sind wir nur noch Puppenspieler in der eigenen medialen Welt? Oder zappeln wir bereits am Ende der Strippe herum, haben sich die Organisatoren der Jugendmedientage 2017 gefragt und die bewusste Inszenierung der Medien zum Thema gemacht.

Vom 2. bis 5. November lud die Jugendpresse Deutschland Nachwuchsjournalistinnen und -Journalisten im Alter von 16 bis 27 Jahren zum Blick hinter die Kulissen und zum Netzwerken nach München ein. In der Berufsoberschule Ausbildungsrichtung Wirtschaft und Verwaltung (BOS) ging es von Donnerstagabend bis Sonntag in Workshops und Diskussionsrunden um das Arbeiten und die Ausbildung in Medienberufen.

Rund 650 junge Medienmacher kamen. Auch DJV und BJV präsentierten sich an einem eigenen Stand. Für den BJV waren neben Geschäftsführer Dennis Amour und Anette Kolb, feste Freie beim BR Fernsehen, mit Aileen Gonda und Jonas Miller zwei Vertreter der Fachgruppe Junge Journalisten gefragte Gesprächspartner.

BJV-Newsletter abonnieren!

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.