DJV Logo

Gesamtsieger

Florian Bachmeier:
Der Covid-19-Patient

Ein Rentner aus dem Landkreis Miesbach auf der Covid-19-Station des Krankenhauses Agatharied/Hausham. Er ist im April 2020 auf dem Weg der Besserung, während seine Frau nur eine Woche zuvor am Coronavirus gestorben ist. Er hat starke Schmerzen und wiederholt ständig, sein einziger Wunsch sei es, wieder einmal eine Nacht schlafen zu können.

Sieger Bayern - Land & Leute

Sophie Linckersdorff:
Jungjäger in der Jagdstube

In einer geradezu archaisch wirkenden Stube eines alten Gutshofes im oberbayerischen Freising zerwirkt ein Jäger ein erlegtes Reh. Der Jagdhund wartet offenbar geduldig auf seinen Anteil. Aus dem Projekt „Waidmannsheil“ vom November 2019

Sieger Kultur

Günter Distler:
Faktencheck der Elektropunker

Die Hamburger Hip-Hop- und Elektropunk-Formation „Deichkind“ setzt sich in ihrem Song „Wer sagt denn das?“ kritisch mit dem Thema „alternative Fakten“ auseinander. Live-Show mit spektakulären Choreografien am 22. Februar 2020 in der Nürnberger Arena.

Sieger Serie

Peter Schatz:
Anrüchige Malerei

Der Künstler Werner Härtl aus Reichersbeuern im Landkreis Bald Tölz verwendet Kuhexkremente zum Malen. Auf die Idee kam er vor einigen Jahren bei der Stallarbeit als landwirtschaftlicher Helfer. Das Material fängt er direkt hinter der Kuh auf. Nur mit Wasser verdünnt verbindet es sich mit fast allen Untergründen und ist zwischen Lasur und dick-pastosem Auftrag vielseitig einsetzbar. Der spezielle Duft verliert sich nach dem Trocknen. Entstanden ist die Serie im Juli 2020 im Pfarrdorf Reichersbeuern.

Sieger Sport

Matthias Hoch:
Einfach mal Dampf ablassen

Sven Dörr, Sportboxer im Schwergewicht, absolviert im Januar 2020 ein sichtbar anstrengendes Probetraining bei der American Football-Mannschaft der Bamberg Bucks.

Sieger Tagesaktualität

Robert Günther:
Stiller Protest

Der Tod des 46-jährigen Afroamerikaners George Floyd in Minneapolis treibt im Juni 2020 die Münchner auf die Straße. Geplant war ein stiller Protest. Dann strömen 25.000 Menschen auf den Königsplatz und demonstrieren gegen Rassismus.

Sieger Umwelt & Energie

Henning Pfeifer:
Schauspiel am Himmel

Vor dem Gewitter. Eine bedrohlich wirkende Wolkenwalze rollt am 1. Juli 2020 über das Münchner Olympiagelände. Eine derartige Wolkenformation wird meist von einer sich schnell vorwärts bewegenden Kaltfront verursacht. Die Windstöße erreichen Sturmgeschwindigkeit.

Sieger Newcomer Award

Jana Margarete Schuler:
Im Lockdown

Die Fotografin dokumentiert in ihrer im März und April 2020 in Bamberg und Forchheim entstandenen Serie, wie die Menschen aus ihrem Umfeld den Lockdown erleben. Kate telefoniert mit der Oma, die weit weg wohnt und die sich nicht besuchen darf. Fotografin Jana macht mit ihren Mitbewohnern täglich einen Spaziergang und sammelt Blumen, Äste und Blätter, mit denen sie die Wohnung dekoriert. Der siebenjährige Leo findet Corona doof, weil er zuhause bleiben muss: keine Geburtstagsfeier, das Spiel im Garten wird über Handy geteilt. Masken werden nach einer Anleitung aus der Zeitung genäht.

Pressefoto Bayern 2020

Pressefoto Bayern 2020

Die Sieger. Ihre Bilder. Der Film.

Pressefoto Bayern 2020 – der Film

Virtuelle Preisverleihung vor dem Landtag
Das war in 21 Jahren Geschichte des Wettbewerbs Pressefoto Bayern eine Premiere. Aufgrund der Corona-Beschränkungen konnte die Preisverleihung Pressefoto Bayern in diesem Jahr zum ersten Mal nicht im Senatssaal des Bayerischen Landtags in München stattfinden, sondern nur virtuell. Die virtuelle Preisverleihung ist jetzt als Video auf der BJV-Website und in den sozialen Netzwerken zu sehen.

Die Preisträgerinnen und Preisträger erzählen in Videoclips, die jeweils dort gedreht wurden, wo die Siegerbilder entstanden sind, von sich und der Entstehungsgeschichte ihrer Fotos. Im Interview mit Moderatorin Sabine Knieling bewertet der Jury-Vorsitzende Hans-Eberhard Hess die eingereichten Arbeiten des Wettbewerbs 2020 und lobt vor allem die hohe Qualität der Bilder junger Fotografinnen und Fotografen. Ilse Aigner, Landtagspräsidentin und Schirmherrin des Wettbewerbs, gratuliert den Siegerinnen und Siegern in einer Videobotschaft und drückte ihnen ihre Wertschätzung aus.

Die Jury hatte die Wahl unter mehr als 1230 Fotos von Fotografinnen und Fotografen aus allen Medienbereichen und Regionen Bayerns – eine Rekordbeteiligung. 365 Fotos gingen allein für den Newcomer Award ein, drei der acht Preisträgerinnen und Preisträger sind jünger als 35 Jahre.

Der zum 21. Mal vom BJV ausgerichtete Wettbewerb Pressefoto Bayern würdigt die Arbeiten von Bildjournalistinnen und -journalisten, die das Zeitgeschehen im Bild festhalten und damit aussagekräftige Dokumente über das aktuelle Tagesgeschehen hinaus schaffen. Gleichzeitig will der BJV damit Aufmerksamkeit auf die schwieriger werdenden Arbeitsbedingungen für feste und vor allem freie Pressefotografinnen und -fotografen lenken.

Im richtigen Rahmen
Vorwort des BJV-Vorsitzenden Michael Busch zu Pressefoto Bayern 2020

Es war ein in jeglicher Hinsicht besonderer Wettbewerb in diesem Jahr. Pressefoto Bayern hat für das Jahr 2020 so viele Einsendungen wie nie zuvor erhalten, auch für den Newcomer Award. Dort finden sich grandiose Bilder, bei denen es oft nicht mehr möglich war, den „Einsteiger“ vom Profi zu unterscheiden. Eine weitere positive Entwicklung: In der 21. Runde haben deutlich mehr Fotografinnen am Wettbewerb teilgenommen.

Im Vorfeld ließ Corona, gepaart mit der schlechten wirtschaftlichen Situation gerade von freien Fotografinnen und Fotografen, die Befürchtung aufkommen, dass es heuer keine leuchtenden „Augenblicke“ für das Pressefoto geben könnte. Doch glücklicherweise habe ich mich getäuscht.

Denn es ist in einer Krisenzeit besonders wichtig, die Rolle der Pressefotografinnen und -fotografen hervorzuheben. Wir brauchen sie gerade in der aktuellen Situation dazu, die Ereignisse zu dokumentieren und richtig einzuordnen.

Unsere Bildjournalistinnen und -journalisten haben 2020 eindrucksvoll gezeigt, wie gut sie diese Aufgabe erfüllen. Und dass es dazu mehr braucht, als nur den Auslöser eines High-Tech-Gerätes bedienen zu können. Eine fundierte Ausbildung und die perfekte Beherrschung der Technik sind ebenso Voraussetzung wie das sichere Gespür für den richtigen Moment.

Eine weitere Besonderheit gab es in diesem Jahr: Covid-19 und die daraus folgenden Beschränkungen machten es unmöglich, die Sieger wie in den letzten 20 Jahren im Bayerischen Landtag auszuzeichnen. Was blieb, war eine deutlich abgespeckte Version der Preisverleihung, eines in jeder Beziehung bilderreichen Events, im weltweiten Netz. Doch aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Die Wertigkeit der prämierten Bilder bleibt ebenso wie die Absicht des Bayerischen Journalisten-Verbandes, die Preisverleihung nachzuholen, sobald es die Corona-Auflagen wieder zulassen.

Denn eines steht für den BJV weiterhin im Mittelpunkt: den Fokus auf die Pressefotografinnen und -fotografen und ihre ausgezeichneten Arbeiten zu lenken. Sie haben es auch in diesem Jahr mehr als verdient, in den richtigen Rahmen gesetzt zu werden.

Die Ausgezeichneten

Alle Bilder im Überblick

Gesamtsieger

Florian Bachmeier

Sieger Bayern - Land & Leute

Sophie Linckersdorff

Sieger Serie

Peter Schatz

Sieger Sport

Matthias Hoch

Sieger Umwelt & Energie

Henning Pfeifer

Sieger Kultur

Günter Distler

Sieger Tagesaktualität

Robert Günther

Sieger Newcomer Award

Jana Margarete Schuler