DJV Logo

presseausweis.jpg

Foto: 
Eberhard Wolf

Mitglied im BJV werden

Was leistet der Bayerische Journalisten-Verband?
Seit 1946 setzt sich der Bayerische Journalisten-Verband e.V. umfassend für seine Mitglieder – hauptberuflich tätige Journalisten aller Medien – ein. Dies umfasst das allgemeine berufspolitische Engagement z.B. wenn Gesetze zu Lasten der Presse- und Meinungsfreiheit geändert bzw. erlassen werden sollen – tarifpolitische Aktivitäten auf Bundes- und Landesebene, Hilfe in Notlagen und selbstverständlich die rechtliche Beratung in allen den Beruf betreffenden Fragen. Diese Kompetenz überzeugt mehr als 7600 Mitglieder unseres Verbandes.

Der Bayerische Journalisten-Verband – Berufsverband und Gewerkschaft – bietet seinen Mitgliedern ein umfangreiches Service-Angebot:

Zugehörigkeit zu einem starken Berufsverband – der die Arbeit der Journalisten aller Sparten im Sinne ihrer öffentlichen Aufgabe und Verantwortung unterstützt, ihre beruflichen, rechtlichen und sozialen Interessen fördert und gemeinsam mit anderen Landesverbänden unter dem Dach des Deutschen Journalisten-Verbandes (DJV) die Interessen der festangestellten und freien Journalisten vertritt.

Rechtsberatung und Rechtsschutz – in allen die journalistische Tätigkeit betreffenden beruflichen Angelegenheiten. Ob Sie arbeitsrechtliche Probleme haben, Honorarstreitigkeiten oder urheberrechtliche
Auseinandersetzungen führen – der BJV-Rechtsschutz hilft Ihnen nach Maßgabe seiner Rechtsschutzordnung.

Kollegiale Kontakte und Erfahrungsaustausch – weil sich regionale Aktivitäten vor Ort immer besser und schneller koordinieren lassen, ist der BJV in fünf Bezirksverbände unterteilt. Fachgerechte Betreuung – durch elf Fachgruppen, die regelmäßige Fachveranstaltungen der einzelnen Sparten anbieten, die speziellen Probleme der einzelnen Mediengattungen erörtern und Initiativen an den BJV-Vorstand weiterleiten.

Schnelle Information – über alles was die Medien und die Journalisten selbst betrifft, durch unsere Mitgliederzeitschrift BJVreport, die kostenlos an alle Mitglieder versandt wird, sowie das DJV-Magazin
journalist mit seinen zahlreichen Fachbeiträgen. Ein wöchentlicher E-Mail-Newsletter, den Sie jederzeit unter www.bjv.de/newsletter abonnieren können, sowie unsere ständig aktualisierte Homepage und unsere Twitter- und Facebook-Angebote runden das kostenlose Informationsangebot des BJV ab.

Presseausweise – Ausstellung des nationalen und des internationalen Presseausweises. Für Mitglieder ist der nationale Presseausweis selbstverständlich kostenlos. Der internationale Presseausweis ist kostenpflichtig und jeweils für zwei Jahre gültig.

Ausbildungsförderung – der BJV fördert mit finanziellen Zuschüssen Ausbildungsaktivitäten in Bayern. Wir engagieren uns als einer der drei Trägerverbände der Akademie der Bayerischen Presse und unterstützen u.a. das Institut für Kommunikationswissenschaft und die Deutsche Journalisten-Schule. Außerdem bietet der BJV seit 2005 ein sehr erfolgreiches Mentoring-Programm für Mitglieder unter 35 Jahren an.

Günstige Fortbildungen – über das Bildungs- und Sozialwerk des BJV (BSW), das regelmäßige Seminare zu den wichtigsten aktuellen Themen anbietet, von der Existenzgründung über die Selbstvermarktung für freie Journalisten bis hin zu Social Media und Technik.

Monatlicher Mitgliedsbeitrag

Mitgliedsbeitrag 29,50 Euro
Aufnahmegebühr 10,00 Euro
Kfz-Schild 5,00 Euro

Ermäßigungen
Studenten 10,00 Euro
Journalisten im Ruhestand 12,00 Euro
Volontäre 12,00 Euro
Ehepaare (zusammen) 44,25 Euro
Redakteure im im ersten und zweiten Berufsjahr 20,00 Euro

Aufnahmeunterlagen

Nachstehend haben Sie die Möglichkeit, sich unsere Aufnahmeunterlagen als PDF (zehn Seiten, 1,4 MB) herunterzuladen. Den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag schicken Sie bitte mit den benötigten Unterlagen an die Geschäftsstelle. 

Checkliste: Haben Sie auch an alles gedacht?

Bitte prüfen Sie anhand dieser Liste, ob auch alle erforderlichen Unterlagen für den Antrag zur Aufnahme in den BJV beigefügt sind:

1. tabellarischer Lebenslauf (freiwillig)
2. ein Passbild
3. Kopie des Anstellungsvertrages ( bei festangestellten Redakteurinnen und Redakteuren)
4. Schriftliche Schilderung, auf welchem Gebiet ihr Arbeitgeber/Auftraggeber, für den Sie tätig sind,
schwerpunktmäßig arbeitet. Ein Firmenprofil oder eine Tätigkeitsbeschreibung reichen in der Regel
aus
5. Bei freiberuflichen Kolleginnen und Kollegen benötigen wir zusätzlich:

  • Bestätigung eines Auftraggebers
  • aktuelle Veröffentlichungsunterlagen, die mit dem Namen oder einem Pseudonym gekennzeichnet sind
  • Honorarnachweise der letzten sechs Monate in Kopie

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass über Ihren Antrag auf Mitgliedschaft im BJV erst befunden werden kann, wenn alle erforderlichen Unterlagen vollständig vorliegen. Da der Aufnahmeausschuss alle vier Wochen tagt, verzögern fehlende Unterlagen die Aufnahme um mindestens einen Monat.

Bitte schicken Sie die Unterlagen an die BJV-Geschäftsstelle:

Bayerischer Journalisten-Verband e.V.
St.-Martin-Str. 64
81541 München

Kontakt
Bitte wenden Sie sich an die BJV-Geschäftsstelle, Waltraud Paul, Telefon 089 5450418-12, E-Mail: paul@bjv.de.

Presseausweis für Nichtmitglieder

Bitte beachten Sie die neuen Antragsmodalitäten.

Newsletter abonnieren

Hier können Sie unseren kostenfreien Newsletter abonnieren. Bitte geben Sie Ihre E-Mail Adresse an. Das System sendet an diese Adresse einen Link, mit weiteren Informationen zum Abschluss der Anmeldung.